Zu einer Mitglieder offenen Vorstands- und Fraktionssitzung eingeladen hatte Ortsvorsitzender Siegfried Schönberger. Der besondere Grund war der Besuch des OB-Kandidaten Sven Weigt, der sich gerne in Grötzingen vorstellte und auf die Fragen der Teilnehmer einging. Zunächst schilderte er seinen bisherigen Werdegang als Dipl.-Verwaltungswirt, dann seine Motivation zur Kandidatur und seine Ideen für Karlsruhe. Ein ganzheitlicher Blick ist ihm wichtig, gesunde Finanzen, die durch eine Priorisierung und Gesamtschau auf alle Projekte entstehen sollen, kein leichtsinniges Aufblähen des Stadtapparates. Eine strategische Planung soll erfolgen. Mobilität darf aus seiner Sicht nicht einseitig betrachtet werden, der ÖPNV soll weiter ausgebaut, aber den Individualverkehr brauchen wir weiterhin. Zu seiner Wahlkampagne erläutert er die Vorgehensweise als wie mit einem Bienenschwarm vergleichbar, mit vielen kleinen Veranstaltungen, aber auch stark in social media. Videos auf seiner Webseite https://weigt2020.de/ sollen gern geteilt werden. Die Fragen aus dem Publikum drehten sich um Wohnraum für Senioren, die Weiterentwicklung der Schulen und Betreuungskonzepte, seine Haltung zur Orschaftsverfassung bzw. der Selbständigkeit der Ortsteile, die Rolle der Baugenossenschaften, die Bedeutung der Vereine, lokale Besonderheiten wie Ringelberghohl und die Thematik von Krankenfahrten zu Innenstadtpraxen ohne Parkmöglichkeit.
Siegfried Schönberger dankte nach dieser ausführlichen Diskussion für den Besuch und sagte volle Unterstützung aus Grötzingen zu.

Die nächsten Termine mit OB-Kandidat Sven Weigt:
23.10.2020, 17 h: Ortsspaziergang gemeinsam mit der FDP
14.11.2020: Unterstützertag, bei dem sich jedermann bei Haustürbesuchen beteiligen kann

OB-Kandidat Sven WeigtDogan und Weigt im Vorstand